Viess-Data

Software zur Parameteroptimierung, Überwachung, Visualisierung und Kontrolle einer Heizungsanlage (bei mir V200KW2)

Freeware: Ja
Source: Ja, C#

Installationsvoraussetzung: Win XP(32Bit) SP3 (getestet) .net-Framework 3.5
Die Programmierumgebung stellt MS zum Download kostenlos zur Verfügung: Visual Studio 2010 C#.
Programmaufruf: ..\Viess_Data\Viess_Data\bin\Debug\Viess_data.exe

Name:

Stand: 24.12.2011: ß1

Update1: File: Viess_Data_Internet_02.zip
Stand: 28.12.2011; Button "AllesSichern" überarbeitet, Länderspezifische Korrekturen

Update2: File: Viess_Data_Internet_03.zip
Stand: 19.04.2012; Fehlerkorrektur: Array vergrößert


Link zu Viess-Data 2.0



Zunächst möchte ich allen danken, die hier so hervorragende Pinonierarbeit geleistet haben. Daher will ich auch meinen Beitrag dazu leisten.

Mein erstes C# Projekt steht als ß-Release. Ich habe daran ca. 1 Jahr in meiner knappen Freizeit gearbeitet. Dazu ist noch zu bemerken,
dass ich eigentlich kein C# Programmierer bin. Also nehmt mir meine Lösungen nicht übel, weil sie vielleicht nicht "sauber" programmiert wurden.
Über konstruktive Kritik jedoch freue ich mich immer.



Ich habe bewust das Fenster auf 800x480 eingestellt, da meine Zielhardware exakt diese Bildschirmgröße hat. Hier werkelt ein Atomprozessor mit 1,6 GHz.
Die Hardware hat eine Leistungsaufnahme unter Windows von ca. 7W, was ich noch erträglich finde bei 365/24. Windows deshalb, weil ich die Harware tauschen kann, ohne die Software neu anpassen zu müssen.

Startbeschreibung: Im Tab-Control die Seite 2 "Einstellung" anwählen. Schnittstelle auswählen und oben den "Play" Button betätigen. Die Einstellung kann mit dem Button oben Links gespeichert werden.
Nun sollte sich die Software connecten und die Steuerung anzeigen. Ich habe leider nur das KW-Protokoll implementieren können, da ich das 300er nicht testen kann. Die Datenpunkte sind aus dem Wiki und aus der Bedienungsanleitung des Herstellers per Dump ermittelt ;-).

Nach dem Betätigen des Startbuttons wird nun alle 20 Sekunden die Steuerung abgefragt. Damit die grafische Anzeige auch was anzeigen kann, müssen die Datenpunkte historisch gespeichert werden. Pro Minute wird ein Datensatz in eine csv Datei geschrieben. Eine neue .csv Datei wird pro Woche angelegt. Sollte man meine Vorgaben mit dem Speichern ändern wollen, weil.z.B. kein AbgastmpSensor vorhanden ist, kann man den entsprechenden Haken im Grid entfernen und unten "Datendatei erstellen" betätigen. Achtung, es werden alle Daten gelöscht und es kann sein, dass Altdatenbestände nicht mehr gelesen werden können. Eine andere Möglichkeit der "Nichtanzeige": Unter dem Reiter "Graph" rechte Maustaste, Options können die Graphen ein und ausgeschaltet werden. Wenn man es dauerhaft haben will sollte es gespeichert werden. Die schönste Eigenschaft des Graphen ist jedoch das Schieben der Kurven. Durch Klick und Festhalten der linken Maustaste, können die Graphen nach "zeitlich geschoben werden indem man die Maus bewegt und bestimmte Vorgänge nochmals angezeigt werden. Im Übrigen gehen hier keine Daten verloren. Sie werden weithin in der .csv Datei gespeichert. Pro Woche sind es 10080 Datensätze.
Wenn ihr meint dass es zu viel ist, dafür gibt es den Source Code ;-). Alle 20 Sekunden habe ich genommen, um mindestens 2 mal pro Minute die Daten zu holen. Ich habe sehr oft Datenfehler und bis die gehandelt sind, sind einige Sekunden weg. Als ich die Abfrage noch jede Minute hatte, hatte ich einige Datenausfälle, die im Kurvenverlauf angezeigt wurden.
Durch Betätigen des Buttons mit der Schleife werden nochmals alle Datenpunkte gelesen. Dies ist interessant für das Lesen der Zeiten, da die Textboxen nur aktualisiert werden, wenn sie sichtbar sind.



(weitere Beschreibung folgt, wenn ich Zeit habe)