Optolink Adapter

Der angehängte Schaltplan zeigt einen Optolink-Adapter für den direkten Anschluss an die ARM9 RXD/TXD PINs.

Optolink_ARM9_v1.pdf

Der wesentliche Unterschied zu den bekannten Schaltungen ist der verkleinerte Pull-Down beim Empfänger und ein zusätzlicher Pull-Up am Sender um sauberes Schalten zu erreichen. Die Schaltung ist mit Oszilloskop geprüft und funktioniert seit einigen Wochen.

Gebaut ist der Adapter aus einem Stück Sockel-Kabelkanal und einer Halbschale des bekannten Teko Gehäuses 10006.

Angebaut an eine Vitodens 300W sieht das so aus
vheat_20130211_Vitodens2.jpg

Der Adapter hat die geöffnete Breite des Schiebers und wird einfach in die Schiebenut eingehängt. Dadurch ist die Position fixiert. Durch sein Eigengewicht und das Gewicht des Kabels bleibt er in dieser Position.
Weitere Bilder gibt es hier vheat_20130211_Front.jpg, vheat_20130211_Profil.jpg, vheat_20130211_Back.jpg, vheat_20130211_Kabelkanal.jpg, vheat_20130211_Vitodens1.jpg, vheat_20130211_Vitodens2.jpg

Der Adapter ist auf einem Stückchen Lochrasterplatine gebaut, Foto kommt, falls ich den Adapter mal wieder aufmache. Ist aber kein Problem, einzig die Position der LED/IR ist etwas trickig. Auch bei Kunstlicht (Neonröhren) gibt es keine Probleme mit seitlichem Licht, In dem Fall dürfte ein Bekleben der Auflagefläche mit Bastelfilz Abhilfe bringen..

FriendlyARM mini2440

Der FriendlyARM bringt ein embedded Linux mit, es gibt mit Pengutronix, OSELAS und PTXdist eine komfortable Cross-Umgebung für Linux.
www.friendlyarm.net
Toolchain
Board Support Package

Im Bild sieht man das Board mit angeschlossenem Adapter
vheat_20130211_FriendlyARM.jpg

Verifikation

Verifiziert wurde die Schaltung zuerst mit VitoIdent auf einem Windows PC der über virtuellen COM-Port "HW Virtual Serial" mit einem ser2net auf dem Board sprach, an ser2net hängt dann per /dev/ttySAC1 der Adapater und daran die Heizung.

Daten-Logger

Zunächst sind per vcontrold auf FriendlyARM Temperaturen auf ein QNAP NAS TS-559 II+ geloggt worden, vclient auf dem NAS und Cacti als Grapher.
Dies war im KW Protokoll. Das war mir aber mit KW zu langsam,

Vcontrold - P300

Durch das Zufügen eines Framer-Moduls im vcontrold kann es jetzt auch das 300er Protokoll und die Geschwindigkeit ist deutlich gestiegen. Die Sources sind bislang nur für Get benutzt, Set ist nicht geprüft. Vcontrold sollte nach wie vor auch GWG und KW können, ich habe P300 als neues Protokoll in den xml's eingeführt und scahlte den Framer mittels eines Protocol-Identifiers <pid>. Daneben gibt es Änderungen wegen des Verhaltens der Semaphore in einer Session = Sequenz von Kommandos, um häufige Synchronisationen zu vermeiden. Für FriendlyARM/embedded Linux musste auch die Implementierung des Timeouts beim Read geändert werden.
Muss auch noch gereviewt werden, bevor es veröffentlicht werden kann.

VREMTE

Daneben gibt es eine einfache PHP-Web-Oberfläche, Prjektname "VREMTE", entweder mit nginx auf dem FriendlyARM oder im Apache auf dem NAS, dass eine Darstellung der Heizungsdaten erlaubt.
vheat_130209_Anlage.PNG
vheat_130209_Zeiten.PNG

Für die Schaltuhren hätte ich gerne eine Darstellung/Bedienung wie die Einstellung der Kindersicherung auf den AVM Fritz!Boxen (weiss jemand wie sowas mit php/javascript geht?)

(Für die Thermiker ... mir gefiel ein Bild mit blinkenden Rohren besser als die isolierte Variante - daher das Rohbaubild, sieht einfach schöner aus :-) )

Ziele

Ziel wäre auch
  1. eine Qt Oberfläche auf dem FriendlyARM zur Anzeige der Temperaturen/Betriebszustand u.ä., etwas ausführlicher als das derzeitige Display der Vitotronic
  2. ein ansprechenderes Web-Design
  3. Integration in ein themisches Schaltbild
  4. Darstellung der Temperaturen/Verläufe
  5. Langzeitauswertung (habe ich für die vorherige Öl-Heizung auf Betriebstunden gemacht, man sieht schon da den Jahreslauf)
  6. Profile für die Schaltzeiten, mit einem Kalender hinterlegt, für die Situation "Wechselschichtarbeiter"

Es bleibt viel zu tun