Ich möchte meine Viessmann Heizung in einen CAN-Bus einbinden, deswegen hab ich ein Modul erstellt mit dem die Heizung über folgende Schnittstellen ausgelesen werden kann :

  • 3,3 V CAN Bus
  • 3,3 V TTL RS232
  • USB
  • WLAN über einen ESP8266-01
Aktuller Stand : In Entwicklung , die Software wird erweitert.

Aktuell läuft das System noch über RS232 <-> LAN
Über den CAN Bus sendet das Modul um Mitternacht ein Datenpaket für die anderen Geräte am Bus.

Folgende Funktionen laufen bereits :

  • Betriebsspannung 5 - 24 V
  • Auslesen der Daten Brennerzeit, Ölverbrauch, Brennerstarts, Status, Temperturen
  • Automatischer Sommer/Winterbetrieb nach Temperatur und/oder Datum
  • Möglichkeit der Anbindung an z,B. eine Homematic über einen Raspi usw
  • Vorort Display
  • Spätester Termin zum Tanken ab einen Ölvolumen kleiner als 500 l ( mit 200 l Sicherheit )

Folgende Funktionen sind geplant :

  • Speichern des Verbrauches auf eine SD-Karte
  • Vorrausschau des Ölstandes bei einem warmen, normalen und strengen Winters
  • Einstellen der Grenzwerte für den Tanktermin
  • Protokolle 300 und KW
  • Optional Presets für die einzelnen Heizungen, um nicht die Firmware ändern zu müssen
  • Update über Bootloader , USB oder WLAN/CAN/RS232. Ob alles geht ist nicht sicher da der Bootloaderbereich nur 8 kbyte hat.

Für den Bootloader muss nich ein SPI Flash auf die Displayplatine, damit kann über USB, WLAN, CAN oder RS232 die Software geflashed werden.
Zudem sollen die Kenndaten für die Heizungen auch in den Flash.

Die drei Platinen sind in Circuitmaker gemacht und sind "nur" zwei Lagig, so das diese zuhause oder extern gemacht werden können.
Die USB-Leitungen haben deswegen aber nicht die richtige Impedanz. Aktuell ist das Mainboard fertig erstellt und wird gerade geätzt. Wegen
ein paar Problemen hab ich bereits zwei Platinen die kleine kleine Fehler haben. Der Plan ist bis April alles fertig zu haben das es im Keller
läuft.

Ich hab einen Atxmega verwendet, da die Kommunikation über den DMA läuft und somit die CPU nicht belastet.

Die Visualisierung läuft derzeit über einen Raspberry Pi der die Daten über das Netzwerk holt und über den Apache mit Highcharts darstellt.

Geplant ist ein CAN-LAN Gateway mit einem Cortex M7 Prozessor, aber das wird noch dauern.

Für die Verbindung direkt an der Heizung hab ich die selben Bauteile wie beim "Lego" genommen.

Board.PNG

Heizung-3.jpg

Heizung-2.jpg