Ziel
  • Anschluss einer Vitotronic 200 KW 2 an ein NAS/Homeserver ("Server", hier: iomega iConnect mit Debian, kostet 50 EUR und braucht unter 5W Strom, könnte aber auch z.B. eine Fritz!Box sein) (Update 01/2015: Läuft jetzt auf einem TP-Link TL-WR710N mit OpenWrt; kostet 25 EUR und braucht unter 2W Strom) und darüber ans Internet
  • Visualisierung der Daten mit cosm.com
  • Überbrückung von ca. 50 Metern zwischen Heizung und Server
  • Keine Stromversorgung (gesamte Schaltung soll vom Server mit Strom versorgt werden)
  • "Unsichtbar", d.h. Sende/Empfangseinheit in die Abdeckungsklappe von Viessmann integriert
  • Kein Löten, alles per Zusammenstecken
  • Minimale Kosten (unter 10 EUR exkl. Server)

Material
  • SFH487-2 Infrarot-LED (z.B. von Reichelt)
  • SFH309FA Infrarot-Fototransistor (z.B. von Reichelt)
  • 3 x 10k Ohm Widerstände (z.B. von Reichelt)
  • 1 x 330 Ohm Widerstand (z.B. von Reichelt)
  • BC547A NPN Transistor (z.B. von Reichelt)
  • 2N3906 PNP Transistor (z.B. von Reichelt)
  • 4 Jumper (Computer) zum lötlosen Verbinden von Infrarot-LED und Infrarot-Fototransistor mit den Anschlussleitungen zum Breadboard
  • Kleines Breadboard (aus China per eBay bestellt für 2.37 EUR inkl. Versand, Bezeichnung "1PCS, BLACK Solderless Mini Breadboard 170 Tie-point Circuit Test Bread Board", Seller "yvonnewindy", hier)
  • USB to 3.3 V Serial Adapter (aus China per eBay bestellt für 1.90 EUR inkl. Versand,Bezeichnung "PL2303HX USB zu TTL-Konverter/Converter-Modul Adapter", Seller “virtualvillage-de”, hier)
  • 50m Telefonkabel zur Verbindung der Sende/Empfangseinheit mit dem Server
  • Optional: USB-Hub, dessen einzelne Ports per Software (hub-ctrl) stromfrei geschaltet werden können (z.B. "DELOCK 87445 USB2-Hub" von Reichelt)

Schema
DSC00205.jpg
Vitotronic 200 KW 2 <---> Sende/Empfangseinheit in die Viessmann-Abdeckklappe integriert <--->
50m Telefonkabel (hierüber läuft "3.3V TTL Serial") <---> USB to 3.3 V Serial Adapter <---> USB-Hub, dessen Ports vom Server per Software ein- und ausgeschaltet werden können <---> iomega iConnect mit Debian als Server







DSC00198.jpgDie Bestandteile der Schaltung. Das farbige Kabel wird in der endgültigen Version durch ein 50m Telefonkabel ersetzt. Das Breadboard mit der
Sende/Empfangseinheit (links im Bild) wird in die Viessmann-Abdeckung montiert, der USB-Adapter kommt an den Server und versorgt die gesamte Schaltung mit Strom.







DSC00203.jpg
Infrarot-LED und Infrarot-Fototransistor werden in die Aussparungen in der Viessmann-Abdeckklappe integriert. Wenn diese geschlossen ist, sieht man von der gesamten Schaltung gar nichts mehr (oberes Bild), nur die grüne Anzeigelampe sieht man bei geschlossener Abdeckung nicht mehr.








external image c78dcd5c-95a5-11e4-8e85-4c21cc175d70.jpg

external image d56e61c6-95a4-11e4-920e-d2d1d3ea9ee5.jpg

Schaltung
Die Schaltung selbst entspricht dem unteren Teil der Bauanleitung LAN-Ethernet, lediglich alles was mit Ethernet und der 3,3V-Versorgungsspannung zu tun hat wurde weggelassen bzw. wird vom USB to 3.3 V Serial Adapter übernommen (eingespart wurden die Bauteile Lantronix, Netzteil, LM2937ET-3.3, 100nF, 100uF, 4k7, Lochrasterplatine, Gehäuse).

Software
Software für OpenWrt auf
https://github.com/probonopd/vcontrold-for-openwrt
Auf dem Server läuft ein Skript, das alle 10 Minuten den entsprechenden Port des USB-Hubs mit Strom versorgt (der
USB to 3.3 V Serial Adapter leuchtet dann rot), die relevanten Daten aus der Vitotronic ausliest, den Strom wieder abschaltet (Strom sparen) und dann die Daten zwecks graphischer Auswertung zu cosm.com schickt.
Das Ergebnis sieht dann z.B. so aus:

Bildschirmfoto 2012-06-08 um 12.23.06.png